Share
Story

Es öffnen sich immer Türen!

Als LOX-Gebietsleiter betreut Jens mehrere Standorte der VitalAire, dabei ist er verantwortlich für ein Team von 31 Mitarbeitenden, die er regelmäßig besucht und unterstützt. Drei Tage die Woche ist er auf Reisen, um den persönlichen Austausch zu pflegen und sicherzustellen, dass jeder Standort optimal arbeitet. Montags bereitet er die Treffen vor und freitags erfolgt die Nachbereitung. 

Ihm geht es darum, mit Motivation, Ehrgeiz und einer positiven Einstellung die Chancen des Lebens zu ergreifen. Glück spielt manchmal eine Rolle, doch mit der richtigen Einstellung kommt das Glück oft von selbst. Sein Werdegang begann in Meißen und führte ihn über Moritzburg bei Dresden nach Frankfurt/Main, wohin er 1989 kurz vor der Grenzöffnung floh. Nach einer Anstellung im Ingenieurbau gründete er mit einem Freund eine Kurier- und Umzugsfirma, die erfolgreich die Deutsche Börse bediente. 

Zehn Jahre später zwang ein Wechsel in der Geschäftsführung der Deutschen Börse sie in die Insolvenz. Doch Jens gab nicht auf und nahm verschiedene Jobs an, darunter das Einräumen von Regalen bei REWE, wo er seine Frau kennenlernte. 

Ein zufälliges Treffen mit einem VitalAire Fahrzeug brachte ihn schließlich zu seinem jetzigen Arbeitgeber. Seit seinem Start als LOX-Fahrer hat er sich kontinuierlich weiterentwickelt und ist nun stolz darauf, als Gebietsleiter West tätig zu sein. Seine Reise bei VitalAire zeigt, dass mit Mut und Engagement stets neue Möglichkeiten entstehen. 

Sein Rat an alle, die nach Sinn in ihrer Arbeit suchen: Bleibt neugierig, seid mutig und glaubt daran, dass jede Herausforderung eine Chance sein kann, etwas Positives zu bewirken.

 Einige Ratschläge für seine Kolleg*innen: 

  • Zeigt Eigeninitiative.
  • Sucht aktiv den Kontakt zu Vorgesetzten.
  • Nutzt jede Gelegenheit zur Weiterbildung. Ihm half seine Erfahrung in der Logistik und Mitarbeiterführung enorm beim Einstieg und Fortschritt bei VitalAire.

Auch privat ist er stark engagiert. Seit 17 Jahren ist er mit seiner Frau zusammen und sie haben drei Kinder – eine leibliche Tochter, die als Schauspielerin in Berlin lebt, und zwei Adoptivkinder. Ihre Familie umfasst auch zwei Enkelkinder. Sie leben in einer Mietwohnung am Rand von Frankfurt mit ihrer Katze, die schon 17 Jahre alt ist. Jens und seine Frau lieben es, zu reisen, besonders nach Asien und in die USA.

Was ihm besonders am Herzen liegt, ist das Engagement für eine Familie in Sri Lanka, die sie finanziell unterstützen. Leider sind Besuche aufgrund der politischen Lage momentan nicht möglich. Seine Frau arbeitet seit zehn Jahren im Kinderhospiz und gemeinsam betreuen sie einen Jungen im Rollstuhl, den sie einmal im Monat zu sich nach Hause holen, um seine Eltern zu entlasten. Seine Frau hat zudem den Verein KinderEngel Rhein-Main e.V. mitgegründet, der Gelder für Kinder im Hospiz sammelt. Jens unterstützt sie bei diesen Projekten, wo er kann.

Ihr möchtet mehr berufliche und persönliche Einblicke unserer Mitarbeitenden lesen? Dann schaut regelmäßig auf Carefluencer.de vorbei. Wir freuen uns auf euch!